Varicor® setzt als homogener Werkstoff hygienische Standards im Mineralwerkstoffbereich auf ein neues Niveau: Die antivirale Wirksamkeit von Varicor - einschließlich Corona-Viren - wurde nachgewiesen! 

Aufgrund der vielfältigen fugenlosen Anwendungen beschäftigt sich der Hersteller schon immer in hohem Maße mit dem Thema Hygiene. Auch auf das neuartige Corona-Virus wurde sofort reagiert. Die werksinterne R&D-Abteilung hat an neuen antinakteriellen Rezepturen geforscht, um einen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie heute und in Zukunft zu leisten. 

Mit Erfolg! Platten und -Formteile sind optional auch als Sonderrezeptur „ABV“ = antibakteriell & antiviral“ erhältlich, und das in allen Dekoren. Ein unabhängiges Instituthat in verschiedenen Prüfungen mit dem humanen Coronavirus auf Basis der ISO 21702:2019 nachgewiesen, dass die Sonderrezeptur nach 120 Minuten eine antivirale Wirksamkeit von mehr als 96 % aufweist. 

Es werden also über 96 % der Viren innerhalb von 120 Minuten abgetötet! Diese Wirksamkeit ist natürlich dauerhaft, denn sie ist durchgängig im Material enthalten, baut sich also selbst nach einer etwaigen Überarbeitung der Oberfläche nicht ab! 

Es ist beruhigend, mit VARICOR® ein Material an der Hand zu haben, das diese nachgewiesenen Eigenschaften besitzt! Diese sind sicherlich für alle Einsatzbereiche interessant, also nicht nur für den Laborund Medizinbereich, sondern beispielsweise auch für Bereiche wie Empfangstheken oder auch Büro-/Schreibtische, also stark frequentierte Orte, an denen sich Viren sehr schnell verbreiten können. 

Bereits vor längerer Zeit wurde der Werkstoff ebenfalls eine gute antibakterielle Wirksamkeit gemäß ISO 22196 bescheinigt. Varicor bietet also höchste Standards für alle Einsatzbereiche, in denen besondere Anforderungen an die Hygiene gestellt werden.